Durchlauferhitzer: Ab wann lohnt sich ein solches Gerät?

Ein Durchlauferhitzer kommt zum Einsatz, wenn man mit Strom sein Warmwasser zubereiten muss / will. Der Vorteil ist, dass das Warmwasser mit dem Aufdrehen des Wasserhahns oder Dusche sehr schnell zur Verfügung steht.

Das Wasser wird zum richtigen Zeitpunkt erhitzt

Man braucht keinen großen Boiler, wo das warme Wasser vorgehalten wird. Das Wasser wird genau dann erhitzt, wenn es benötigt wird. Zu einem spart man dadurch Platz und bei der Entnahme von nur kleineren Mengen Wasser auch Energie, da das Wasser nicht permanent auf einen bestimmte Temperatur vorgeheizt werden muss.

Einsatzgebiete in einem Durchlauferhitzer Test können das Bad, Gäste-WC, Dusche oder auch die Küche sein. Generell gilt, dass elektronische Durchlaufhitzer sparsamer sind als hydraulische Modelle und nicht so viel Energie verbrauchen. Dies sollte bei einem evtl. höheren Anschaffungspreis eines elektrischen Durchlauferhitzers natürlich mit berücksichtigt werden.

Viele neue Modellen unterscheiden sich im Vergleich nicht nur durch Anschlusswerte in kw, sonder durch clevere Komfortfunktionen, wie zum Beispiel Fernbedienung, LCD Displays zur Grad-genauen Temperatureinstellung oder auch einem schönen Design.

Elektronische Durchlauferhitzer sorgen für zuverlässige Wärme (YouTube Video)

Hinweis: Dieses Video stammt nicht von www.durchlauferhitzer-test.com, sondern wurde auf der Videoplattform You-Tube hochgeladen.