Durchlauferhitzer Wartung: Wie oft sollte eine Wartung erfolgen?

Durchlauferhitzer-Wartung

Durchlauferhitzer-Wartung © john1179 fotolia.com

Durchlauferhitzer brauchen laut den Herstellern keine besondere Wartung. Dies bedeutet, dass man sich die anfallenden Kosten dafür einsparen kann. Die Geräte sind so konzipiert, dass diese nahezu wartungsfrei funktionieren.

Anders ist es mit der Wartung bei Gas-Thermen

Bei Gas-Thermen ist dagegen eine jährliche Wartung notwendig. Diese muss auch durch eine Fachkraft, wie zum Beispiel einen Installateur mit entsprechender Ausbildung erfolgen. Es müssen die sensible Brennertechnik gereinigt, die Zünddiode ausgetauscht oder auch einfach nur Staub im Innern des Gehäuses sorgsam entfernt werden.

Moderne Gas-Brenwwertthermen erkennen sofort, wenn mit der Flammenbildung oder dem Gasdruck etws nicht stimmt und schalten dann automatisch ab. Anhand einer Fehlermeldung wird dem Nutzer angezeigt, um was für einen Fehler es sich handelt. Die Kosten pro Wartung liegen ca. zwischen 100 und 150 Euro im Jahr. Je nach Größe der Anlage.

Durchlauferhitzer können Wartungskosten sparen

Mit einem Durchlauferhitzer kann man sich diese Kosten sparen und in einem Durchlauferhitzer Test im Internet sollte jeder auch sein passendes Gerät zur Warmwassererzeugung finden. Eine kleine Einschränkung gibt es dennoch: Eine Verklakung kann allerdings auch beim Durchlauferhitzer vorkommen. Dies erkennt man, wenn das Wasser nicht mehr so erhitzt wie man es gerne hätte.

Falls der Duschkopf entkalkt werden muss, findet man hier Hilfe (YouTube Video)

Hinweis: Dieses Video stammt nicht von www.durchlauferhitzer-test.com, sondern wurde auf der Videoplattform You-Tube hochgeladen.